INTRO
Balagezong – wunderschöne Heimat im Herz

Als der höchste Schneeberg in Shangri-La liegt Balagezong-Schneeberg am Jinsha-Fluss und 5,545 m hoch über dem Meeresspiegel. Er und der 5,640 m hohe Baimang-Schneeberg gegenüber bilden eine so große und steile Schlucht wie Schlucht des Tigersprungs. 4 Berge und 2 Schluchten rahmen das Jak-Plateau um, somit ist Shangri-La ein relativ separater Ort. Der östliche Eingang zu Shangri-La ist Xiaqiaotou (der untere Brückenkopf), und der westliche Eingang ist Shangqiaotou (der obere Brückenkopf). Im Osten ist Haba-Schneeberg durch den Shuodugang-Fluss geteilt. Im Westen läuft auch ein Fluss den Balagezong-Schneeberg durch – Gangqu-Fluss. „Gangqu“ bedeutet ein Fluss aus Schneeberg. Dieser entspringt im Schneeberg von Shangri-La, und fließt in Jinsha-Fluss an Shangqiaotou.

Man muss an Shangqiaotou vorbeigeht, wenn man nach Tibet oder Sichuan fährt. Von hier ab, über Jinsha-Fluss und den Kreis Deqin kann man nach Tibet fahren; aber über den Balagezong-Berg wandern kann man Derong von Sichuan erreichen. Rote Armee hatte schon mal während des langen Marsches an Shangqiaotou einen Kampf. Daher befindet sich heute ein Rote Armee Brücke über dem Gangqu-Fluss.

In tibetischer Sprache „Bala“ bedeutet „aus Batang hierher“, „Gezong“ bedeutet „weißes Schloss“. Um den heiligen Schneeberg hat die Natur wunderschöne Landschaft geschaffen. Im Frühling tanzen Blütenblätter im Wind, im Sommer sind Augen voll von frieschem Grün, im Herbst wird hier von zahlreichen herrlichen Farben bedeckt, im Winter kann man auf dem Eis Sonnenuntergang schauen. Am Fuß von Balagezong-Schneeberg liegt der prächtige Gangqu-Fluss und steile Felsenwände, sowie ähnliche Fluss-Tal Landschaft wie Savannah in Afrika; auf der halben Höhe des Berges befinden sich üppige Regenwälder und unterschiedliche wunderschöne Pflanzen und bizarre Tiere; an der Bergspitze gibt es prächtige Gletscher, Schneegipfel und Plateau-Seen. Auf der Hochbergsteppe befinden sich wunderschönen Blumen und wertvolle Pflanzen und Kräuter. Im touristischen Gebiet Balagezong kann man in allen 4 Jahreszeiten faszinierende Landschaft genießen.

                                    Plateau-See im großen Shangri-La Tal 

In der Balagezong-Schlucht ist Wasser in Gangqu-Fluss am anziehendesten. Von dessen Quelle bis Shangqiaotou gibt es kein Dorf und Fabriken, daher ist Flusswasser sehr klar und sauber. Beide Bergwände heben sich in 90 Grad vertikal gegen den Himmel ab. Mann kann nicht erkennen wie hoch sie sind, mindestes 1,000 Meter. Die Landstraße liegt am westlichen Flussufer, und die alte Straße liegt im östlichen Ufer. Zur Zeit gibt es keine Pferdkarawane mehr, und kein Geräusch von Schellen am Hals der Pferde. Vor einigen Jahren wurde diese alte Straße noch von den Einwohnern am Fluss des Balagezong-Schneeberges täglich verwendet. Es wird gesagt, dass viele Einwohner hier im ganzen Leben nicht mal aus diesem utopischen Ort gegangen sind und niemals Autos gesehen haben.

Auf dem Steg für Touristen die Schlucht entlang wird man machmal von den hohen Bergwänden und prächtigem Wasser erschrocken. Aus der Schlucht kann man zuerst Regenwald sehen, dann Plateau-Steppe, am Ende weiße Schneegipfel. Am Ende Frühlings und Anfang Sommers blühen hier überall Azaleen in verschiedenen Farben. Bunte Blumen, weiße Schneegipfel und grünes Wasser bilden ein fantastische Malerei. Im Herbst ist hier voll mit roten Blättern, die mit Rindern und Ziegen auf der Steppe ein idyllisches Bild. Wenn man die Spitze des Balagezong-Schneeberges erreichen will, braucht man von Bala-Dorf ab 9 km zu wandern. Dort kann man herrliche Danxia-Landform sehen. Ein natürliche Buddha-Turm ragt da hoch, wie im Märchenland.

Balagezong-Schneeberg ist göttlicher Berg und ein heilige Ort für tibetische Buddhisten. Im Gebiet von Balagezong mit tausenden Jahren Geschichte gibt es nur ein Dorf – Bala-Dorf, dessen Name bedeutet: ein tibetisches Dorf aus Batang. In Legende wird gesagt: es war ein General von dem König Gesaer. Er war den Kriegen und Kämpfen im ganzen Jahren überdrüssig. Eines Tages träumte er davaon, dass drei Göttinnen ihn zu einer Schlucht führten. Da gab es keinen Krieg und Kummer. Am nächsten Tag erzählte er dem Lama von seinem schönen Traum. Der Lama sagte ihm, dass der Traum ein Dekret vom Berggott des Schneeberges sei und er diesen friedlichen Ort finden solle. Daher reiste der General mit seiner Familie fast durch alle Ecken des Gebietes Kangba, um den Ort im Traum zu suchen. Als sie [FS:Page]über dem Bengboganggezong-Schneeberg stieg, war es schon in der Mittenacht. Vor Hunger und Müdigkeit fielen sid bestimmungslos zu Boden. Am nächsten Morgen fanden sie überaschend, dass sie vor einem fantastischen Ort mit schönen Bergen und Wasser standen. Hier war ihr Traumland: Gezong(weißes Schloss)-Schneeberg. Sie entschieden sich hier leben zu lassen. Weil der General und seine Famlie aus Batang kamen, nannten sie hier Bala-Dorf. Und der Schneeberg hinter dem Dorf wurde Balagezong-Schneeberg genannt. In tausenden Jahren leben, arbeiteten sie hier, in so einem Utopia, das sich von der Welt abschluß. Zahlreiche Häuser im tibetischen Stil verteilen sich auf diesem friedlichen Ort. Dieses Gebiet wird von tibetischer Kultur die Seele gegeben. Es ist allgemein anerkannt, dass hier das friedliche Shangri-La Tal im Roman von James Hilton - der englischen Schriftsteller im 20. Jahrhundert.

 

Quelle: Yunnan Illustrierte

Verfasser:  Balagezong Gesellschaft für touristische Entwicklung der Stadt Shangri-La

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: