INTRO
Eine fünftägige eingehende Reise in Pu’er

Route: Kunming → Pu’er → Ximeng → Menglian → Jingmai-Berg → Kunming

 

Tag 1

Kunming → Pu’er

Die Stadt Pu’er liegt im Südwesten der Provinz Yunnan, 413 km von Kunming entfernt. Mit dem Auto dauert die Fahrt ungefähr 5 Stunden von Kunming nach Pu’er. Man kann auch fliegen, und der Flug dauert ca. 50 Minuten. Oder man kann an der Südlichen Busstation den Langstreckenbus nehmen. 

Pu’er war früher eine wichtige Zwischenstation auf der alten Tee-Pferde-Straße. Sie ist einer der wichtigsten Ursprungsorte von Pu’er-Tee und zählt zu einem der größten Teeherstellungsorte in China.

Zwei Pagoden in Mengwofo-Tempel

Zwei Pagoden in Mengwofo-Tempel heißen in der Dai-Sprache „Mei He Wo Guang Meng“ (bedeutet: die vom Baum eingewickelte Pagode) und „Guang Meng He Wo Mei“ (bedeutet: der von der Pagode eingewickelte Pagode). Dieser Tempel befindet sich in Dayhai der Weiyuan-Gemeinde des Kreises Jinggu der Stadt Pu’er, war in der alten Zeit ein behördlicher Tempel. Im Tempel gibt es ein Bergtor, Seitentore, zwei Pagoden, Ordinationshalle, Haupthalle, Wohnräume. Er besitzt eine Fläche von 3,335 Hektar. Die zwei Pagoden stehen parallel in der Richtung von Süden-Norden an beiden Seiten der Haupthalle.

 

Tag 2

Reisegebiet der alten Tee-Pferde-Straße

Die alte Tee-Pferde-Straße war in der alten Zeit sowohl eine wichtige internationale Handelsstraße für Pferdkarawanen im Südwesten Chinas, als auch eine wichtige Brücke für Kultur- und Wirtschaftsaustausch der verschiedenen Nationen. Sie ist auch die älteste Handelsstraße für Außenhandel in der chinesischen Geschichte.

Im Reisegebiet der alten Tee-Pferde-Straße gibt es die wichtigste Strecke der alten Tee-Pferde-Straße in Richtung Süden-Norden. Hier war der Ausgangspunkt für Transport des Tributtees nach Beijing. Diese Strecke ist am besten behalten, am längsten und mit reichstem Kulturhintergrund. 

 

By Cmgd (Bild)

 

Tangyanghe Nationalwaldpark Pu’er

Tangyanghe Nationalwaldpark hieß früher „Caiyanghe Nationalwaldpar“. Der Name bedeutet: in Pu’er geht die ewige Sonne auf, und die Erde wird uns für immer nähren. 

In dem Landschaftsgebiet gibt es reich Wärme, feuchte Luft, üppige Wälder, und reiche Nahrungsmittel. An Taiyanghe-Fluss verteilen sich mehrere natürliche Salpeterquellen, die den wilden Tieren gute Umgebung für Leben anbieten. Hier ist auch die einzige „Heimat der Banteng-Wildrinder“, deswegen wird auch als „Heimat der Wildrinder“ bezeichnet.

 

 

Tag 3

Pu’er → Ximeng

Der autonome Kreis Ximeng der Wa-Nationalität gehört zu der Stadt Pu’er der Provinz Yunnan, liegt in der Gebirgsgegend im Westen der Stadt Pu’er, ungefähr 293 km vom Stadtgebiet Pu’er entfernt. 

Göttliches Tal Muyiji

Göttliches Tal Muyiji wird von den Leuten der Wa-Nationalität als ein Gott betrachtet. Wa-Leute glauben an einer primitiven Religion, die die Elemente der Naturverehrung, Gottheitverehrung und Ahnenkult enthält. Jährlich veranstalten die Wa-Leute Opfergabeaktiviäten für das göttliche Tal, um die Glücklichkeit und Gefahrlosigkeit zu beten. Hier kann man mehrere Landschaften sehen, die mit solchen Opfergabeaktiviäten zu tun haben, wie große Banyanbäume, Muyiji-Steinstatuen, Menschkopfstock, göttliche Teiche. 

 

 

Göttliches Tal Muyiji

 

Göttliches Tal Muyiji wird von den Leuten der Wa-Nationalität als ein Gott betrachtet. Wa-Leute glauben an einer primitiven Religion, die die Elemente der Naturverehrung, Gottheitverehrung und Ahnenkult enthält. Jährlich veranstalten die Wa-Leute Opfergabeaktiviäten für das göttliche Tal, um die Glücklichkeit und Gefahrlosigkeit zu beten. Hier kann man mehrere Landschaften sehen, die mit solchen Opfergabeaktiviäten zu tun haben, wie große Banyanbäume, Muyiji-Steinstatuen, Menschkopfstock, göttliche Teiche.

 

Mengsuolongtan-See

Mengsuolongtan-See ist ein natürlicher Süßwassersee im tropischen Regenwald. Er liegt in der Mitte des Naturschutzgebietes Mengsuolongtan, im Süden des Kreises Ximeng. Der See ist von grünen Bergen umgeben. Klares Wasser, blauer Himmel, weiße Wolken und grüne Bergen bilden zu einer fantatischen Malerei. Das Landschaftsgebiet Longmoye auf dem See wird von der Dai-Nationalität als ein heiliger Ort betrachtet, wo die lokalen Leute um Glücklichkeit beten und für Ahren Opfer geben.

[FS:Page]

 

 

Tag 4

Ximeng → Menglian

Menglian ist ein wichtiges Ausfallstor nach den südostasiatischen Ländern, wie Myanmar, Thailand, ist eine offene Grenzübertrittsstelle der Provinz. Sie wird als „Smaragd an der Grenze“ und „Heimat von Drachenbaum“ bezeichnet, liegt 230 km von Pu’er entfernt. 

Goldene Stupas Menglian

Goldene Stupas Menglian befinden sich an dem schönen Nanlei-Fluss. Ein 31,68 m hoher Hauptstupa wird von 8 kleinen umgeben. An jedem Stupa hängen Windglockenspiele, die den Menschen friedlichen Klang bringen. Die Leute der Dai-Nationalität glauben, dass der Klang aus dem Buddhaland im Himmel kommt.

 

Goldene Stupas Menglian

Goldene Stupas Menglian befinden sich an dem schönen Nanlei-Fluss. Ein 31,68 m hoher Hauptstupa wird von 8 kleinen umgeben. An jedem Stupa hängen Windglockenspiele, die den Menschen friedlichen Klang bringen. Die Leute der Dai-Nationalität glauben, dass der Klang aus dem Buddhaland im Himmel kommt.

Menglian alten Amtssitz

Menglian alter Amtssitz befindet sich in der Altgemeinde Nayun des autonomen Kreises Menglian der Dai- und Lagu-Nationalität der Provinz Yunnan. Dieser gut behaltene alte Gebäudekomplex hat die architektonischen Besonderheiten der Han- und Dai-Nationalität. Er ist ein Symbol für die erbliche Herrschaft der Lehensherren der Dai-Nationalität, die von der Ming-, und Qing-Dynastie bis die alte Republik China durchging, über 500 Jahre.

 

 

Goldene Stupas Menglian

Goldene Stupas Menglian befinden sich an dem schönen Nanlei-Fluss. Ein 31,68 m hoher Hauptstupa wird von 8 kleinen umgeben. An jedem Stupa hängen Windglockenspiele, die den Menschen friedlichen Klang bringen. Die Leute der Dai-Nationalität glauben, dass der Klang aus dem Buddhaland im Himmel kommt.

Menglian alten Amtssitz

Menglian alter Amtssitz befindet sich in der Altgemeinde Nayun des autonomen Kreises Menglian der Dai- und Lagu-Nationalität der Provinz Yunnan. Dieser gut behaltene alte Gebäudekomplex hat die architektonischen Besonderheiten der Han- und Dai-Nationalität. Er ist ein Symbol für die erbliche Herrschaft der Lehensherren der Dai-Nationalität, die von der Ming-, und Qing-Dynastie bis die alte Republik China durchging, über 500 Jahre.

Tag 5

Menglian → Jingmai-Berg

Jingmai-Berg befindet sich im autonomen Kreis Lancang der Lagu-Nationalität der Stadt Pu’er. Hier ist der älteste Herstellungsort für Pu’er-Tee, ist die letzte Oase am Nördlichen Wendekreis. Dieser Berg besitzt eine Geschichte für Teeanbau von 1800 Jahre, ist ein Ursprungsort für Teebäume.

Landschaftsgebiet Jingmaimangjing

Hier gibt es mehrere Reiseziele wie zehntausend Mu Teefeld, Nuogan-Dorf der Dai-Nationalität, Wengji-Dorf der Bulang-Nationalität. Das alte Teefeld Jingmaimangjing hat zehntausend Jahre Geschichte, ist zur Zeit das am besten behaltene, älteste Teefeld auf der ganzen Welt, das von Menschen angebaut ist. Das Teefeld wird von in- und ausländischen Experten als „natürliches Museum der Teebäume“ genannt, ist der Ursprung der Teekultur der Welt.

 

 

 

Bolian Pu’er-Tee Gut

Bolian Pu’er-Tee Gut ist ein sowohl traditioneller als auch moderer Teegut, der von Anbau, Bearbeitung, Lagern, Reise und Kultur von Pu’er-Tee bedeckt. Er liegt am Bergfuß von Jingmai-Berg in einer Höhe von 1400 m über dem Meeresspiegel.

 

 

Landschaftsgebiet Jingmaimangjing

Hier gibt es mehrere Reiseziele wie zehntausend Mu Teefeld, Nuogan-Dorf der Dai-Nationalität, Wengji-Dorf der Bulang-Nationalität. Das alte Teefeld Jingmaimangjing hat zehntausend Jahre Geschichte, ist zur Zeit das am besten behaltene, älteste Teefeld auf der ganzen Welt, das von Menschen angebaut ist. Das Teefeld wird von in- und ausländischen Experten als „natürliches Museum der Teebäume“ genannt, ist der Ursprung der Teekultur der Welt.

 

Tag 6

Jingmaishan→Kunming

 

(Die Inhalte des Artikels wurden von Internet gesammelt)

(Ein Teil der Bilder kommen aus Internet)

文章整理自网络,转载需注明出处!

免责申明:

我们尊重原著者的付出,

如果侵犯了您的权益,请联系我们删除或索要稿费。

 

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: