INTRO
Nationalparks in YunnanDie Reise mit Kindern in Ferien, spielen und Natur kennenlernen

Nationalpark ist eine speziell abgegrenzte Stätte zum Schutz der Vollständigkeit eines Ökosystems oder meherer Ökosysteme, und gleichzeitig mit dem Zweck für Tourismus, wissenschaftliche Forschung und Umweltausbildung benutzt, die besonders zu schützen, verwalten und verwenden ist. Der frühste „Nationalpark“ auf der ganzen Welt ist „Yellowstone-Nationalpark“ in Amerika, der im Jahr 1872 errichtet wurde. Und der im Jahr 2007 eröffnete Pudacuo-Nationalpark in Shangri-La ist der erste Nationalpark im Festland Chinas. Und im Moment gibt es in der Provinz Yunnan natürlich nicht nur einen Nationalpark. 

 

Pudacuo-Nationalpark in Shangri-La

Pudacuo-Nationalpark in Shangri-La befindet sich mittleren Bereich des Weltnaturerbes „drei parallel verlaufende Flüsse“, besteht aus zwei Teilen, nähmlich das wichtige Feuchtgebiet Bitahai und Shudu-See Landschaftsgebiet des Bereiches Hongshan von dem Weltnuaturerbe „der drei parallel verlaufenden Flüsse“. Der Park ist 22 km entfernt von der Stadt Shangri-La. 

Als der erste Nationalpark im Festland Chinas mit der AAAA-Klasse sind bei ihm verschiedenen Funktionen integriert, wie Schutz für Ökoumgebung, ökologische Reise, Umweltausbildung usw.

Eintrittskarte: unbeschränkte Karte 130 Yuan/Person

 

 Tangyanghe Nationalwaldpark Pu’er

Tangyanghe Nationalwaldpark Pu’er hieß früher Caiyanghe Nationalwaldpark. Der Anteil von Wäldern erreicht hier 94,5%. Hier gibt das größte immergrüne Laubwald vom subtropischen monsunischen Klima. Im ganzen Jahr gibt es deutliche Regen- und Trockenzeiten. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt 1600 mm. Die Luft enthält einen großen Anteil von negativen Sauerstoff-Ionen. Und hier ist es im Sommer nicht heiß und im Winter nicht kalt.

In dem Gebiet gibt es 2104 Arten Pflanzen, 812 Rassen von wilden Tieren. Daher wird der Waldpark auch als „natürlicher Garten“ bezeichnet. Und hier ist auch das einzige Habitat von „Banteng“ in China, daher wird auch als „Heimat von Banteng“ betrachtet.

Eintrittskarte: Erwachsene 150 Yuan/Person

 

 Meili-Schneeberg Nationalpark in Diqing

Meili-Schneeberg ist ein Teil des Hengduan-Gebirges, gehört zum Landschaftsgebiet und Weltnaturerbe„drei parallel verlaufenden Flüsse“. Hier ist einer der Bereiche mit der höchsten Biodiversität in der gemäßten Zone in China, sogar auf der Welt, und zählt zu einem der 17 wichtigsten Schutzgebiete für Biodiversität. Meili-Schneeberg ist auch als einer der „zehn schönsten Berge in China“ betrachtet. 

Meili-Schneeberg ist insgesamt 150 km lang, ist ein einzigartiger Gletscherschneeberg mit einem niedrigen Ausmaß. Die vier Jahreszeiten sind hier nicht besonders ausgeprägt, und herrscht das monsunische Klima auf Hochpleteau. Das macht Meili-Schneeberg zum Paradies für wilde Tiere. Die amerikanische Zeitschrift „National Geographic Society“ erklärte ihn zu einem der fünf „letzten reinen Land“ auf der Welt.

Eintrittskarte: für jede Attraktion ist die jeweilie Eintrittskarte zu kaufen

 

 

Laojun-Berg Nationalpark in Lijiang

Laojun-Berg Nationalpark in Lijiang liegt im Westen von Lijiang, rechts von Jinsha-Fluss, links von Lancang-Fluss, ist ein wichtiger Teil des Weltnaturerbes „drei parallel verlaufenden Flüsse“. Er wird als „der Vorfahr aller Berge in Yunnan“, „Wiedererscheinung des ursprünglichen Aussehens der Erde“ bezeichnet. 

Laojun-Berg Nationalpark in Lijiang besitzt reiche Ressourcen von Wäldern, die eine große Menge von Pflanzenarten haben. Hier ist das Zentrum für Ursprung und Aufspaltung der Samenpflanzen, daher ist dieser Bereich eines der 3 Zentren für Samenpflanzen. Die Biodiversität hier spielt eine besondere und wichtige Rolle in China, sogar auf der Welt.

Eintrittskarte: 80 Yuan/Person

 

Dawei-Berg Nationalpark in Honghe

Dawei-Berg Honghe liegt in der Nähe von der Grenze zwischen China und Vietnam. Der Anteil von Wäldern erreicht hier 81,5%. Weil er am Nördlichen Wendekreis liegt, wird er als „die grüne Perle am Nördlichen Wendekreis“ bezeichnet. 

In Dawei-Berg ist es am niedrigsten 76,4 m und am höchsten 2365 m über dem Meeresspiegel. Hier verteilen sich feuchte Regenwälder, Jahreszeitregenwälder, immergrüne Laubwälder und Gestrüppe an Bergspitze. Hier ist der einzigartige Bereich in Festland Chinas mit der vollständigsten Senkrechtverteilungsstreife v[FS:Page]on feuchten Regenwäldern und Berglandwäldern. 

Unter dem Einfluss der quartären Eisenzeiten sind hier viele spezielle uralte Tier- und Pflanzenarten behalten. Dawei-Berg ist eine Zufluchtsstätte für die Tiere und Pflanzen im Regenwald geworden. Daher ist er auch als „Genpool der Pflanzen und Tiere in China“ genannt, ist eines der 3 Zentren für Spezies in China.

Eintrittskarte: 40 Yuan/Person

 

 Nangunhe-Nationalpark in Lincang

Nangunhe-Naturschutzgebiet Lincang wurde im Jahr 1980 errichtet. Er ist ein nationales Naturschutzgebiet für wilde Tiere, und die hauptsächlich zu schützende Tiere sind Königstiger, asiatischer Elefant, Schweinshirsch, Weißhandgibbon, Westlicher Schwarzer Schopfgibbon usw. und die verschiedenen Waldumgebungen hier. 

Das Schutzgebiet ist der Ursprungsort des dicksten Bambusses auf der ganzen Welt: Julong—Bambus. Hier leben zahlreiche Primaten.

Eintrittskarte: 50 Yuan/Person

 

Xishuangbanna-Nationalpark

Xishuangbanna-Nationalpark für tropische Regenwälder liegt im Kreis Jinghong, Mengla und Menghai des Xishuangbanna-Bezirks im Süden der Provinz Yunnan. Die Regenwälder, südasiatische tropische Laubwälder, zahlreiche seltene Tiere und das ganze Ökosystem hier sind alle kostbarer Schatz. Er ist der einzig am besten behaltene Zone mit größten Regenwäldern.   

In diesem Nationalpark gibt es verschiedene Arten von Wäldern. Hier ist einer der Genpoole für tropische Pflanzen in China.

Eintrittskarte: 198 Yuan/Person

 

Dashanbao-Nationalpark in Zhaotong

Dashanbao-Nationalpark Zhaotong befindet sich im Kreis Dashanbao westlich von des Zhaotong-Bezirks der Stadt Zhaotong der Provinz Yunnan. Dieses Gebiet ist bekannt für Schwarzhalskranich, Feuchtgebiet, Wiese, Tal, Wolken, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, buddhistische Glänze usw. 

Im Jahr 2003 wurde hier als „nationales Naturschutzgebiet für Schwarzhalskranich“ erklärt, und im Jahr 2004 in die Liste „wichtige internationale Feuchtgebiete“ aufgenommen, im Dezember 2011 als „eines der schönsten Feuchtgebiete Chinas“ ausgezeichnet. Hier ist ein bequemes Heim für das seltene Tier Schwarzhalskranich (nur ca. 1300 lebend, die Menge hier ist ein viertel aller Schwarzhalskraniche auf der Welt.

Eintrittskarte: 78 Yuan/Person

 

Gaoligong-Gebirge Nationalpark in Baoshan 

Gaoligong-Gebirge entspringt von Nianqingtanggula-Gebirge in Tibet. Gaoligong-Gebirge Nationalpark Baoshan ist das größte Naturschutzgebiet für Wälder und wilde Tiere in der Provinz Yunnan, und als „Genpool der Spezies der Welt“, „natürliches Museum“ und „Paradies für Elster“ bezeichnet.

Das Nationale Naturschutzgebiet Gaoligong-Gebirge wurde im Jahr 1992 von dem World Wildlife Fund for Nature (WWF) in Schutzgebiet der A-Klasse angeordnet, und 2000 von der UNESCO in Mitglieder der „Schutzgebiete der weltlichen Biosphären“ aufgenommen.

Eintrittskarte: kostenlos

 

Baima-Schneeberg Nationalpark in Diqing

Baima-Schneeberg gehört zu dem Kerngebiet des Weltnaturerbes „drei parallel verlaufende Flüsse“, ist das größte und höchste Naturschutzgebiet in der Provinz Yunnan; Er ist ein Nadelwaldgebiet am niedrigen Ausmaß mit der am besten Biodiversität; Hier ist auch das Heimat von der gefährdeten Tierart Yunnan Goldstumpfnasenaffen. 

Hier zählt zu einem der 25 Brennpunktschutzgebiete für Biodiversität der Welt. Die Verteilung der Vegetation in diesem Gebiet ist deutlich. Innerhalb der Entfernung von 40 km gibt es 7 – 16 Verteilungsstreifen von Pflanzen. Hier gibt es national hauptgeschützte Pflanzen: Circaeaster agrestis, Lancang Pseudotsuga sinensis Dode, und hauptgeschützte Tiere: Yunnan Goldstumpfnasenaffen, Nebelparder, Roter Panda usw. Daher ist dieses Gebiet auch als „Reich für Pflanzen und Tiere der Polarzone und gemäßten Zone“ bezeichnet.

Eintrittskarte: kostenlos, aber der Besucher braucht die Erlaubnis von der Verwaltung für Schutzgebiet

 

Ailao-Berg Nationalpark in Chuxiong

Ailao-Berg Nationalpark befindet sich im Grenzegeibet von drei großen geografischen Zonnen: Yunn-Gui-Hochplateau, Hengduan-Gebirge und Qinghai-Tibet-Plateau. Er ist ein Naturschutzgebiet für Wald-Ökosystem, zum Schutz des Ökosystems der Laubwälder der subtropischen Zone, und der seltenen Tiere, z. B. Westlicher Schwarzer Schopfgibbon, grüner Pfau, Trachypithecus phayrei usw. 

Hier gibt es ungefähr 150[FS:Page]0 Arten von höheren Pflanzen, darunter sind 14 Arten national hauptgeschützten Pflanzen, z. B. Tetracentron sinense, wilde Litschee usw; Hier leben 435 Arten von höheren Tieren, über 20 Arten sind national hauptgeschütz, wie Westlicher Schwarzer Schopfgibbon, Tibetanischer Bärenmakak, grüner Pfau usw. Nach Genehmigung der Chinesischen Akademie der Wissenschaften wurde dieses Gebiet zum Beobachtungsraum für das Ökosystem „Menschen und Biophäre“ der Vereinten Nationen erklärt.

Eintrittskarte: kostenlos

 

Nujiang-Schlucht Nationalpark

Nujiang-Schlucht Nationalpark besitzt ein international typisches Ökosystem von immergrünen Laubwald der Welt, ist auch das ursprünglichste Gebiet mit der größten Fläche von Taiwania flousiana Wäldern. Die hohen Bäume von Taiwania flousiana bilden nicht nur eine prächtige Landschaft, sondern auch bietet einen hohen Forschungswert. 

Nujiang-Schlucht verläuft von Jiayu-Brücke Luolong in Tibet bis Yuejin-Brücke in Yunnan, hat eine gesamte Länge von ca. 600 km, und verläuft über die Staatsgrenze im Ausland ca. 700 km. Sie ist zweimal von Colorado-Schlucht Amerika (350 km), ca. 200 km länger als Yaluzangbu-Schlucht, ist die längste Schlucht auf der ganzen Welt.

Eintrittskarte: kostenlos

 

Nujiang-Fluss und Dulong-Fluss Nationalpark

Dulong-Fluss Nationalpark ist eine nördliche Erstreckung von Sinoburmalaya Massiv, liegt im Übergangsgebiet von Hengduan-Gebirge und Qinghai-Tibet-Plateau. Hier gibt es komplizierte geologische Struktur und typische geologische Phänomen. Nach komplizierter Entwicklung und Bewegung der Erdkruste und Lava sowie Metamorphismus und Mineralisation ist sich sowohl Himalaja als auch das Gebiet an Dulong-Fluss gehoben. Unter Macht von fließendem Wasser ist eine tiefe Längsschlucht entstanden, die mit Lulong-Fluss und „drei Flüsse“ parallel ist.

Eintrittskarte: kostenlos

 

 

 

(Der Inhalt des Artikels ist vom Internet gesammt worden)

(Ein Teil der Bilder kommen vom Internet)

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: