INTRO
Wohnungen der Götter-das Songzanlin Tempel

Unweit im Norden aus dem Kreis Shangri-La liegt ein weites Grasland . Wenn man dies Grün genießt, erscheint ein hoch aufragender weiße Tempel plötzlich am Ende des Graslands, auf den Bergen. Unter dem blauen Himmel, weißer Wolken, dieser Tempel, der unter den Bergen steht, hat ein Geschmack der heiliger Feierlichkeit, auf dem extrem hohen Dach, glänzen die vergoldete Kupfer-Fliesen----beim ersten Blick auf Songzanlin Tempeldarf man zuerst mit „erstaunlich“ beschreiben. Vor dem Ankunft habe ich wenige Wissen über Songzanlin Tempel, bis ich wisse, dass er der größte tibetisch-buddhistischen Tempel in tibetischen Gebiete in Yunnan ist, und über der „kleine Potala-Palast“verfügt, mein Herz hat „Fehl“-Unbehagen.

Songzanlin Tempel weist einzigartig auf. Der ganze Tempel umfasst eine Fläche von 500 chinesiche Mu (=330 Hektar), bildet ein Oval Stadtmauer. Lin Cang und Jikang große Haupthallen stehen im Zentrum, unter dem Haupttempel sind der acht Kangcan (Mönche-Verein), zusammen mit„Xisu und Juexia“, hoch und kurz, klar und hell, all das unterstricht die Großartigkeit und Majestät der Hauptgebäude. Kurze Mönche-Wohnheim, Lagerhäuser und ein kleines flacheZimmer sind im Gegensatz zu dem herrlichen Tempel-Hauptgebäude, aber alle erreichen ein hohes Maß an Harmonie, was die Merkmale der tibetischen Architektur voll verkörpert.

Geschichte dieses Tempels ist außergewöhnlich: das Songzanlin Tempel ist im Jahr 1679 erbaut, wird von der Kangxi-Kaiser genehmigt, dessen Standort ist von V Dalai Awangluosang Gyatso durch Weissagung ausgewählt. V Dalai hat gesagt, dass hier Notre Dame zu sehen ist, durch Berge unterstützt ist, östlich Milch-Fluss über die große Wiese fließt, westlich im Gegenteil zu Shika-Schneebergist, „Wald mit tiefen Quellen, Gold-Ente suchen Freizeit-Kurs dort“, himmlischen Ort, deshalb wird hier bestimmte Mönche versammeln, damit beschlossen er, den Tempel zu errichten.

Offizieller Titel vom Songzanlin Tempel war „Gadan•Songzan-Tempel“, der Name ist vom V Dalai gegeben. Erster Name „Gadan“ führt auch die Beziehung von Songzanlin Tempel und erste der Gelug-Klöster – Gadan-Tempel Beziehung zurück. 1409, der Gründer der Gelug, Tsongkhapa hat in Lhasa Segen-Methode-Verein gegründet, danach hat er des 3800 Meter ü. m. der Wangbori Berg am Südufer Lhasa Flusses Gadan Tempel gebaut. Schöpfung von Segen-Methode-Verein und Bau des Gadan Tempels steht dafür, dass Gelug im tibetischen Buddhismusoffiziell gegründet ist. Nach Abschluss der Tempel lebte Tsong-Kha-Pa hier, schreibt er Bücher, lehrt er Gelugpa-Lehren. 1419, Tsongkhapa bekam hier sein Nirwana. Gadan Tempel rangiert als die erste der sechs wichtigsten Klöster der Gelug-Tradition, der Kaiser Yongzheng der Qing-Dynastie hat den Tempel mit dem Namen „Yongtai Tempel“ gegeben.

„Songzanlin“ bedeutet Spielplatz für drei Götter. Östliche „Lachui“ (Berggottplatz)steht für Sera-Tempel, westlicheSongpilin„Lachui“ symbolisiert Drepung-Tempel, beide sind mit der drei großen Klöster in Lhasa widergehallt, es ist offensichtlich, dass am Bauanfang vom SongzanlinTempel es dringende Herzen der Zugehörigkeit zeigt. Tatsächlich ist die Beziehung zwischen Songzanlin Tempel und Lhasa eigentlich immer gewesen. Nach Shangri-La Ortsgeschichte, tibetische lokale Regierung schickte Beamte und Politiker für die Bauarbeiten zusammen mit Projektleiter. Nach Bauabschluss vom Songzanlin[FS:Page] Tempel haben die drei große Tempel in Lhasa einige Mönche an Zhongdian geschickt, um Tempel zu verwalten, Unterrichten zu geben, die Gelug-Lehren und –Gesetze zu predigen..

Songzanlin Tempel, auf den Bergen gebaut, sieht wie Potala-Palast ähnlich etwas ähnliches aus. Geräumiger Saal eignet sich für fast 2000 Menschen, zeigt die Budda-Großartigkeit an, seine Lebendigkeit ist auch sehr stark, die Gläubigen-Stream bleib immer.Aus dem Haupttempel, entlang den Berg hinunter sehen Sie Zeile auf Zeile der Mönche. Nach dem Bauen wurde Songzanlin Tempelein wichtiger tibetischer buddhistischer Stadt-Bezirk von Yunnan-Provinz. Bis VII Dalai stieg Mönche im Songzanlin Tempelauf rund 1300, war der deshalb verbreitert. Etwa in den 1750 Jahren hat Kaiser Qianlong verordnet, dass Songzanlin Tempeldarf nur mit 1226 Mönche– Zentralregierung lenkt Aufmerksamkeit auf tibetischen Buddhismus, kann auch gesehen werden. Um 1800, Mönche im Songzanlin Tempelwaren bis zu mehr als 2000 Personen. Seitdem ist Songzanlin Tempelnicht nur der größte tibetisch-buddhistische Tempelin der chinesischen Provinz Yunnan, aber auch als Zentrum des Schamanismus in der Sichuan-Yunnan-Gegend, und hat eine zentrale Position in der gesamten tibetischen Regionen.

Vor langer Zeit, hat Songzanlin Tempel unter Einheimischen die oberste Autorität. Wie der Führergesagt, die lokale Familien sind stolz darauf, die Jungs in den Tempel als Lama zu senden, deshalb jede reche Familien hat einen Mann in den Tempel als Lama. Wie die Beamte-Familien, die reiche Familien behalten einen Sohn für Durchgang, die übrige wurden in den Tempel geschickt. Songzanlin Tempel verfügt über viele alte Schätze, darunter acht goldene Scikyamuni-Buddha, Pattra, mehrfarbigen gold konzentriert malte Thangka,  Golden und eine Vielzahl von feinen Gold- oder Weihrauchbehälter und Tausende von Lichtern. aus V. und VII. Dalai.Der Tempel speichert 10 Teile von Kangyur (zwei darunter von der Kalligraphie in gold-Sauce geschrieben), mehr als 200 Tengyur auf.

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: