INTRO
36 Gründe in Dali zu leben

36 Gründe mit 36 Fotos und 36 Sätzen. Hier ist ein spezielles Dali, das nichts mit Tourismus zu tun, keine Touristen und Sehenswürdigkeiten hat, dargestellt. 

1, Faulenzen: Dali, wo man einfach „faulenzen“ kann. Dazu gibt es keinen Grund, wie die unerwartete Ankunft von Liebe;

▲Sonnenschein, ein Buch, eine Laune, einige Freunde, es reicht.

2, Unterhalten: Dali ist eine Stadt, wo man sich freiwillig unterhalten kann. Weil sie jung, tolerant, leidenschaftlich, gastfreundlich ist, kann man hier einfach Freunde machen und sich miteinander unterhalten.

▲Eine Person mit Lachen begegnen. Die Entfernung kann die Begegnung nicht hindern.

3, Schatzortschaft: Dali ist eine Schatzortschaft mit guter „Feng Shui“. Sie liegt zwischen dem Cangshang-Berg und dem Erhai-See. So steht fast jedes Haus die gute Feng Shui von „Der Berg ist dahinten, Wasser ist davor“.

▲An einem Morgen wacht man mit dem ersten Strahl des Sonnenscheins

4, Erhai-See: Erhai-See ist der zweitgrößte Süßwassersee. Früher hatte er schon mal die Namen: „Yeyuze“, „Kunmichuan“, „Xierhai“ usw. Er erstreckt sich von der Jiangwei-Gemeinde des Eryuan-Kreises im Norden bis zur Xiaguan-Gemeinde der Stadt Dali im Süden. Der See hat eine Form wie ein Halbmond. Bisher sind fast alle guten Lagen mit „Cangshan-Berg dahinter, Erhai-See davor“ schon besetzt, und da Häuser gebaut.

▲Östliche Ringstraße um den See, ein schöner Wald auf dem See

5, den Mond anschauen und bewundern: Wenn man vom Erhai-See redet, erwähnt man auf jeden Fall auch den Mond. In der Nacht ist der Erhai-See wie ein großer Spiegel. Das umgekehrte Bild des Mondes, der Himmel und das Wasser bilden eine fantastische Landschaft.

▲Taoyuan-Dorf, hier auf den Sonnenaufgang warten

6, Feste: In Dali gibt es viele Feste und Feierlichkeiten. Dazu zählen das Songhua-Fest, Laternfest am 15. Januar nach dem Mondkalender, Blumenfest, 3. März-Fest, Märzfest, Schmetterlingsfest im April, Bergumgangsfest, Das März-Fest ist am bekanntesten. Wenn Sie Lust haben, können Sie während des nationalen Urlaubs im Mai hier mal kommen, um das Fest zu besuchen.

▲Am 2. Januar nach dem Mondkalender führen die lokalen Frauen der Bai-Nationalität die Drachentänze auf.

7, Das abgeschiedenes Leben: Dali ist eine beste Ortschaft für ein abgeschiedene Leben, insbesondere für die Künstler: Der bekannte Maler Han Xiangning, Fang Lijun aus Beijing, und die berühmte Schriftstellerin Cao Youfang aus Taiwan wohnen zur Zeit in Dali.

▲Man sucht immer nach einem friedlichen Leben

8, Traumland: Dali ist doch ein Traumland. Es ist friedlich, tolerant hier, man kann hier alle Sorgen vergessen.

▲Irgendwie kann man hier eigene Position finden

9, Altstadt: Heute wohnen und bummeln die Leute aus aller Welt in der Altstadt. Man kann hier einfach Freunde machen. Was interessant ist, dass kein Ausländer in der Ausländerstraße sitzen und trinken, und kein Chinese in der Volksstraße ist.

▲In der Grundschule hat man mehrmals das wort„bekannte Stadt mit Kultur“ in Lehrbüchern gelesen, und mehrmals den Aufsatz „meine Heimatstadt“ geschrieben.

10, Wind: Der Wind in Xiaguan reinigt sowohl die Luft und als auch unsere Lungen. 

▲Im goldenen Sonnenschein möchte ich mich in ein Gras verwandeln.

11, Blumen: Die Blumen in Shangguan blühen fast im ganzen Jahr. Hier kann man die großen Lotosblumen sehen. Diese Blumen mit weißen und gelben Farben haben normalerweis 12 Kronblätter, nur im Schaltjahr 12 Kronblätter. 

▲Die Kamelien und Papayablumen blühen jedes Jahr in dem Yuer-Park

12, Wolken: Die Wolken in Dali sind auch so pur und rein.

▲Beim Spaziergang kann man die beeindruckende schöne Landschaft begegnen.

13, Volkshäuser: Die Volkshäuser in Dali sehen alle peotisch aus. Schwarze Fliesen, weiße Wände, Steinwege, grüne Weiden, Flüsse, Sonnenblumen, Seidenheiher bilden alle zu einem harmonischen Bild. Auf dem Hof des Volkhauses kann man ein rechteckiges Weltall sehen.

▲Drei Häuser und eine Blendmauer, ein Hof und fünf Innenhöfe- der Baustil in Dali. jedes Kind in Dali hat scho mal auf dem Innenhof den Himmel zugucken.

14, Schnaps: Die bekanntesten Schnäpse in Dali sind verschiedene getränkende Schnäpse, z. B. Pflaumenschnaps, Olivenschnaps, Papayaschnaps. Fast alle alten lokalen Frauen kennen die Zubereitungsmethode.

▲In einer romantischen Geschichte&[FS:Page]nbsp;betrunken sein

15, Musik: die Melodie „der fließende Fluss“ wird als die östliche Serenade beannt. Sie wurde schon mal im Goldenen Saal Wiener Musikvereins für die ganze Welt gespielt.

▲Die klassische Dongjing-Musik im Jianggong- Ahnentempel. Hier kann man einen Nachmittag verbringen.

16, Warme Quellen: Es gibt zahlreiche warme Quellen in Dali, die als „warme für Schönheit“ genannt werden. 

▲Mit den „warme Quellen für Schönheit“sind hübsche Mädchen der Bai-Nationalität aufgewachsen 

17, Quellen auf Bergen: Von den 19 Gipfeln und 18 Bächer des Cangshan-Berges werden zahlreiche Quellen aufgetreten. Die Quellen bieten Tieren und Pflanzen Wasser an.

▲19 Gipfel und 18 Bächer. Alle Bächer fließen in den See. Die Gipfel und Wasser bilden zu der einzigen schönen Landschaft von Dali

18, Inseln: Außer der schönen Wasserlandschaft des Erhai-Sees sind auch die kleine Inseln auf dem See ganz beeindruckend.

▲In Shuanglang kann man die schöne Nanzhao-Insel sehen.

19, Kultur: Dali hat lange Geschichte. Die in tausend Jahren ausgefällte Kultur ist wertvoll kennenzulernen.

▲In Dörfen ist das Vorfahregebet bewahrt. Es ist die Religion der Bai-Nationalität

20, Klima: Das Klima in Dali ist sehr gemütlich. Es wird gesagt: „es wäre immer wie im Februar und März, das ganze Jahr wäre wie Frühling“. Im März kann man in Dali kommen, um die Berge, den See und den Mond anzuschauen.

▲Von Kindheit aus kann man hier das Volkslied singen „Im März ist die schönste Zeit von Dali“. Aber in Tatsache ist hier im ganzen Jahr so schöen.

21, Drei-Tassen-Tee: Das ist die Spezialität in Dali. Die drei Tassen sind nähmlich: erstens bitter, zweitens süß, drittens Nachgeschmack, so ist der Tee auch ähnlich wie das Leben.

▲Drei-Tassen-Tee, drei verschiedene Geschmäcke des Lebens

22, Tee der alten Teebäume: Mit den guten Qualitäten der Umwelt und des Wassers in Dali ist guter Tee hergestellt. In dem Gantong-Tempel, wo berühmte Intellektuelle und Mönche in einem Haus lebten, stehen heute noch 2 alte Teebäume von der Ming-Dynastie. Jedes Jahr werden hier Tee hoher Qualität produziert. Der Tuo-Tee ist besonders bekannt. Die Marke wurde im letzten Jahrhundert von Yan Zizhen, einem Händler in Xizhou Dali, gegründet, und hat immer einen großen Ruf bisher.

▲Ein großer Baum unterwegs. Die Drähte können die schöne Landschaft auch nicht zerstören.

23, Schnurbatik: In der Schnurbatik in Dali werden die Waidwurzeln als Farbenmittel benutzt. Deswegen sind die gebatikten Stoffe hier sehr umweltfreundlich und ökologisch. Sie können zu schöner Kleidung gemacht oder nur einfach als Dekoration an die Wand gehängt werden.

▲Kleine Werkstätte für schöne gebatikte Stoffe

24, Fische: Haishao-Fische in Binchuan und sauerscharfe Fische in Shabin muss man unbedingt mal in Dali probieren.

25, Leckerbissen: In Dali gibt es zahlreiche Leckerbissen der Bai-Nationalität: Erbsengelees, geröstete Käsekuchen, Schinken mit Reiskuchen, Baumblumen, Alge usw. Einige Spezialitäten haben sogar keine Namen, aber schmecken super.

▲Auf der Quadratstraße in Xizhou kann man die leckeren posukuchen essen. Salzige oder süße kann man freiwillig wählen.

26, Eine der 10 lebenswertesten Städte: Vor kurz hat Dali den Namen von „eine der 10 lebenswertesten Städte in China“ bekommen, und steht auf dem ersten Platz. Der natürliche Lebensstil und Friedlichkeit hier sind Grund dafür.

▲Auf dem Weg zum Caicun-Dorf, friedliche Höfe

27, Buddhismus: Dali war früher ein Reich mit Buddhismus als nationale Religion. 9 Kaiser wurden schon mal zu Mönchen und starben im Drei-Pagoden-Tempel. Und der Jizu-Berg wird als das Heiligtum für Buddhismus des Südostasiens genannt.

▲Die Geschichte von dem alten Reich für Buddhismus

28, Berge: Eine Hälfte des Geändes von Dali ist von Wäldern bedeckt. Hier ist eine Ortschaft, die der Frühling nie verlässt.

▲Der Frühling hat Dali nie verlassen, wie mein Herz.

29, Um den See fahren: Wenn Sie eine Weltreise machen möchten, beginnen Sie doch mit einer Umrundungsreise um den Erhai-See

▲Mein Körper ist auf der ganzen Welt, mein Herz bleibt am Erhai-See

30, Kulturell: In Dali gibt es viele talentierte Menschen. Frau Han Xiaohui hat schon mal das Buch „Persönlichkeiten in Jianchuan“ veröffentlicht. Von dem Buch können wir uns informieren, dass so viele berühmte Persönlichkeiten aus Dali kommen, wie Li Genyuan, Zhao Pan, Zhang Yaozeng, Yang Jie, Zhou Bao Zhong, Yang Liping, Xi Zhilong usw.

▲Die schönsten Geschichten sind immer in Zeit geblieben.

31, Shuanglang: Shuanglang ist bekannt für das Glashaus-Hotel von dem Tänzerin Yang Liping. Es sagt, dass ein Zimmer für einen Tag 5000 Yuan RMB kostet.

▲Shuanglang in Erinnerungen, so friedlich

32, Entfernung: Dali liegt ganz nah zu Lijiang, Kunming und Shangri-La.

▲Wenn man abfährt, kann man ankommen, wenn auch das Ziel entfernt liegt

33, Geschichten: wenn man alleine in Dali Reise macht, kann man vielleicht eine Liebesangelegenheit begegnen, wenn man zu zweit hier kommt, wird sich ineinander verlieben.

▲Liebe, nähmlich das harmonisches Zusammenleben

34, Luft: Der Verschmutzungsindex der Luft in Dali liegt im ganzen Jahr unter 50. Sie gehört zu einer der Ortschaften, für die der Satellit die klarsten Fotos aufnehmen kann.

▲In dem schönen Fitnesszentrum kann man mit guter Laune Sport treiben

35, Schöne Landschaft: Dali ist doch das Paradies für Reisende und Fotografe. Jeden Anblick kann man aufnehmen. Und in den 12 Kreisen gbit es die spezielle Landschaft.

▲Der Moment des Sonnenaufgangs, ich fühle mich sehr friedlich

36, Glücklichkeit: Es ist glücklich, in Dali zu leben. Die singenden Jungen sind glücklich, die lokalen Mädchen, die Klebreiskuch verkaufen, sind glücklich, die Reisenden sind glücklich. In Dali oder auf dem Weg nach Dali kann man tausende Geschichten von Dali und Glücklichkeit hören.

▲Glücklichkeit: dies erwarten die Kinder gar nicht, weil sie sich immer darin befinden

Verfasser: Yuyuzhongsheng

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: