INTRO
Tengchong – Altgemeinde Qiluo

Wenn man an die Ansicht am Grenzegebiet von Yunnan denken, kommt Tengchong immer von. Es gibt N Gründe, dass man sich in Tengchong verliebt. Man kann hier mit dem Ballon Vulkane schauen, im Ginkgo-Dorf die goldene Ansicht genießen, an der Beihai-Feuchtwiese von dem Blumenmeer beeindrückt, in der warmen Quelle von Rehai baden. Aber in Tengchong versteckt sich noch ein bezaubernder Ort – Qiluo. Vor 300 Jahren war Qiluo schon ein lebhaftes Dorf, wo der berühmte Reisende Xu Xiake schon mal mehrere Tage geblieben ist. 

 

Altgemeinde Qiluo

Qiluo liegt im Süden von Laifeng-Berg der Stadt Tengchong, und 4 km nördlich von der Stadt, hat eine Fläche von 30 km2. Die Altgemeinde Qiluo besteht aus Oben-Qiluo, Mitte-Qiluo und Unten-Qiluo. Sie hat herrliche Landschaft und lange Geschichte. Viele berühmte Persönlichkeiten kommen aus diesem Dorf. Sie ist auch das Heimat von vielen Überseechinesen. In Unten-Qiluo gibt es über 500 Familien. In der Ming- und Qing-Dynastie sind 11 Generäle und 67 berühmte Beamte hier geboren. Der Name Qiluo bedeutet wunderschöner Seidenstreifen, denn der Fluss vor dem Dorf ist so schön wie ein Seidenstreifen.

In der Altgemeinde Qiluo ziehen die kleine Straßen und Gassen kreuz und quer durch. Die Einwohner wohnen in bestimmten Bereichen nach ihren Familiennamen. Und für jeden Eingang der Bereiche ist ein „Haupttor“ gebaut. In der Altgemeinde sind alle steinerne Straßen, deswegen ist es in der Regenzeit auch nicht matschig. Gegenüber jedem „Haupttor“ gibt es eine Plattform mit einer geschwungenen Blendmauer, um einen guten „Fengshui“ zu bekommen. An beiden Seiten der Blendemauer steht jeweils ein Campherbaum. In der Gemeinde gibt es zahlreiche Kulturdenkmäler, die berühmsten darin sind „Ein Palast, zwei Tempel, fünf Ahnentempel“, nämlich der Wenchang-Palast, Shuiying-Tempel, Jinglan-Tempel, Qingqi-Ahnentempel der Li-Familie, „Yuhu“-Ahnentempel der Li-Familie (Ruine), Ahnentempel der Yin-Familie, Ahnentempel der Duan-Familie usw. Die meisten sind aus der Ming- und Qing-Dynastie. Solche Denkmäler halten für lebende Fossilien der klassischen Architektur. Dies sammeln sich alle im Dorf von Unten-Qiluo, das nur 1 km2 groß ist. Es ist sogar in ganzem China selten zu sehen, dass es in so einer kleinen Fläche so viele alte Bauten gibt.

 

Wenchang-Palast

Durch zahlreiche kleine Gassen und „Haupttore“ kann man eine Gruppe von alten prächtigen Bauten erreichen. Das ist der berüchte „Wenchang-Palast“, in dem zahlreiche herrliche Häuser, Pavillions und Türme stehen. Wenchang-Palast befindet sich auf einem Erdehügel mit der Form von einem Schildkröte an Qiluo-Fluss. Wenchang-Palast ist eine Baukombination vom konfuzianischen Tempel und taoistischen Tempel. Nach dem Artikel in der Wenchang-Halle ist Wenchang-Palast im 13. Jahr der Wanli-Jahre der Ming-Dynastie (Jahr 1586) gebaut worden. In Jahren des Kaisers Kangxi, Yongzheng und Qianlong der Qing-Dynastie wurde er noch um und ausgebaut. Er hat schon eine 428 Jahre Geschichte. Im Jahr 1984 wurde er als das wichtig geschützte Kulturdenkmal des Kreises eingestuft. Und am 5. März 2013 wurde er noch das wichtig nationale geschütze Kulturdenkmal eingestuft. 

 

Shuiying-Tempel

Shuiying-Tempel liegt am Bergfuß am Ende von Qiluo-Fluss, direkt gegenüber dem Wenchang-Palast. Ein Gedicht beschreibt die faszination des Tempels: „Der Tempel spiegelt sich im Waser wider, das Wasser fließt zart im Tempel“. Der Shuiying-Tempel wurde im 3. Jahr der Jiajing-Jahre Ming-Dynastie gebaut (Jahr 1524). Er besteht aus Bergtor, Meitreya-Halle, Haupthalle, Himmelkaiser-Halle, Avalokiteśvara-Halle, Sanguan-Halle und anderen angeschlossenen Bauten. Shuiying-Tempel zählt zu einem der acht größten alten Tempel in Tengchong. 1988 wurde er als das wichtig geschützte Kulturdenkmal des Kreises eingestuft.

 

Qiluo Library

Die im Jahr 1919 gebaute „Qiluo Bibliothek“ ist noch älter als die Heshun Bibliothek. Das Tor der Bibliotehk ist ein traditionneller Bau mit einer Blendmauer. In dem Haus gibt es Leseraum, Leihraum, Leseraum für Kinder, Lager für Zeitungen usw. Diese Bibliothek hat sehr komplexe Funktionen und über 10000 Bücher. Sie gilt als der erste Platz der Dorfbibliotheken in China.

 

Ginkgo-Dorf

Wenn man im Herbst in Tengchong kommt muss man außer den Altgemeinden das Ginkgo-Dorf unbedingt mal besuchen! Ginkgo-Dorf liegt in der Mitte des Goligong-Gebirgszugs, ist bekannt für die fantastische Landschaft „Das Dorf ist im Wald, während der Wald im Dorf ist“. Von Oktober bis Dezember jedes Jahr zieht d[FS:Page]as Dorf tausende Besucher hierher an. Unter Sonnenlicht wird das ganze Dorf golden. Man scheint in ein Märchenland einzutreten. 

Adresse: Qiluo-Dorf des Kreises Tengchong der Stadt Baoshan der Provinz Yunnan

(die Quelle des Aufsatzes und Bilder: Shishang Yunnan)

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: