INTRO
Die Vergangenheit und Gegenwart von Pu’er-Tee

Ursprung von garem Tee

Die ursprüngliche Form von garem Tee ist Wasserschütten-Tee;

In den 50er Jahren exportierte die Firma China Tea (Guangdong) Tee nach Hongkong. Seither wurde die Alterungsverfahren mit Wasser benutzt;

In den 60er Jahren wurde Tee aus Yunnan beschafft, der zuerst mit Alterungsverfahren mit geschüttem Wasser bearbeitet und dann exportiert wurde;

In den 70er Jahren bekam die Firma China Tea (Yunnan) das gesetzliche Recht zur Ein- und Ausfuhr, dann entsandt Kommissare nach Guangdong, um die Technologie zu lernen;

Im Jahr 1975 wurde das einheitliche Gärungsverfahren für Tee entwickelt. 

 

Bisher kam die neue Epoche für garen(gegoren) Pu’er-Tee

Am Ende der 70er Jahren entstand der Begriff von späterer Gärung.

Um es besser zu unterscheiden wurde der exportierte gare Pu’er-Tee speziell als „Pu’er-Tee“ bezeichnet;

Daher kann man sagen, dass das reife Bearbeitungsverfahren für garen Pu’er-Tee erst vor 40 Jahren entstand.

Die Farbe des Pu’er-Tees: links ist garer Tee, rechts ist roher Tee.

Der lokale Standard der Prvoinz Yunnan im Jahr 2003, Pu’er-Tee wird von einer speziellen Teeart mit großen Blättern in bestimmten Bereichen in Yunnan, mit dem späteren Gärungsverfahren in losen Tee oder Teefladen produziert. Er hat eine dunkelbraune Farbe, und Teewasser ist glänzend dunkelrot.

 

Die Esenz Pu’er-Tees lautet Alterung; Nach langfristiger Lagerung kann Pu’er-Tee einen duftenderen und geschichteteren Geschmack bekommen. Das Ziel des Alterungsverfahrens liegt darin, dass der neue Tee den Geschmack und Duft von altem Tee erhalten kann, dadurch kann der neue Tee auch wie alte Tee sofort getrunken werden kann.

 

Die Methode, die den Alterungsverlauf des Tees während der Lagerung beschleunigt, kann sowohl ökönomischen Nutzen bringen als auch den Wert des Tees erhöhen.

In Produktions- und Vertriebsprozess schütten die Händler Wasser an Tee aus und erwärmt den Tee, um die Gärung des Tees zu beschleunigen.

Dieser Prozess ist eine richtige Alterungsprozess.

Nach langfristigen Praktiken entstand das reife Produktionsverfahren von garem Pu’er-Tee.

 

Nach mehrere Jahrzehnte Entwicklung und Innovation entstand schon ein stabiles und reifes Gärungverfahren für Pu’er-Tee, dessen Kerntechnologie zu den nationalen Geheimtechnologien gehört.

Die künstliche Alterung kann die Gärungszeit von Pu’er-Tee verkürzen. Zahlreiche Mikroorganismen nehmen an dem Gärungsprozess teil, damit entseht eine große Menge von Substanzen, die die gute Quliatät von Pu’er-Tee zeigen können, und dem Tee die gesundheitshaltende Wirkungen geben.

 

In moderner Zeit steigt immer der Bedarf nach gesundheitshaltenden Wirkungen an, damit kommt auch der immer größere Bedarf nach garem Pu’er-Tee. Eine Epoche für garen Pu’er-Tee ist so gekommen.

 

(Quelle des Inhaltes dieses Aufsatzes: Herz-Teehaus und sein Web)

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: