INTRO
Der nächste Webstar: Lijiang

Unter Volk der Naxi-Nationalität ist eine alte Legende überliefert: Yulong-Schneeberg und Haba-Schneeberg waren Zwillingsbrüder, die an Jinsha-Fluss lebten. Eines Tages kam ein böser Dämon und bestzte Jinsha-Fluss. Er verbot anderen von Jinsha-Fluss Gold zu waschen. 

 

Die Brüder Yulong und Haba kämpften mit dem bösen Dämon. Der jüngere Bruder Haba wurde von dem Dämon geköpft. Der ältere Bruder Yulong kämpfte weiter mit dem Dämon für drei Tage. Dazwischen wurden 13 Schwerter im Kampf gebrochen. Endlich wurde der Dämon verbannt. Danach wandelte der Bruder Haba in Haba-Schneeberg ein, und wurde der Bruder Yulong in Yulong-Schneeberg. Seine 13 Schwerter verwandelt sich in 13 Gipfel, und Ihre Schweiße in Flüsse und Quellen.

 

Yulong-Schneeberg hält für Symbol der Naxi-Nationalität. Und der Held Yulong symbolisiert die Seele des Naxi-Volkes. Ihr Schutzgott „Sanduo“ ist eine Inkarnation von Yulong-Schneeberg.

 

Yushuizhai ist die Hauptquelle von Flusswasser in der Altstadt Lijiang. Im Bereich von Lijiang steht Yushuizhai in einer besonderen Position. Hier gibt es herrliche Landschaft. Was besonders wichtiges ist, dass Yushuizhai der Überlieferungsort der Dongba-Kultur, Baisha-Musik und des Leba-Tanzes ist. „Das Wasser ist genau so hoch wie der Berg“ so beschreibt man Yushuizhai. Eine Quelle fließt von der Bergspitze und hat ein Gefälle von über 3000 m. Wenn man die Quelle entlang bis zu seinem Anfang geht, staunt man darüber, dass Wasser von zwei tausendjährigen Bäumen entspringt.

 

In Yushuizhai gibt es verschiedenen Landschaften mit folkloristischen und lokalen Besonderheiten, z. B. uralte Bäume, die größte heilige Quelle von Yulong-Schneeberg, Dongba-Wandmalereien, Dongba Stammherrtempel, Aufführung von Baisha-Musik, Ausstellung der Architektur und traditionellen Lebens der Naxi-Nationalität, Opfergabeaktivitäten Dongba, traditioneller Opfergabeplatz, Aufführung von Dongba-Tanz, traditionelles Wasserrad, Wassermühle der Naxin-Nationalität, Hochlandwiese usw. Yushuizhai ist ein Heiligtum für Dongba-Religion. Das amerikanische Naturschutzverein erklärte Yushuizhai als den Überlieferungsort von Dongba-Kultur und Baisha-Musik, wo man die Forschung, Sammeln, Überlieferung und Ausstellung von der alten Kultur der Naxi-Nationalität durchzuführen. 

 

Mu-Residenz war in alter Zeit die Residenz von der Lehensherrfamilie Mu in Lijiang. Damals war sie das politische und kulturelle Zentrum von Lijiang, hatte schon eine Geschichte von ca. 340 Jahren. Die Gebäude der heutigen Mu-Residenz wurde im Jahr 1999 wiederaufgebaut. Es sagt „die verbotene Stadt im Norden vergleicht zu der Mu-Residenz im Süden“. Nachdem man über eine kleine Brücke gegangen ist, kann man einen prächtigen Gedenkbogen sehen. Der spektakuläre Blick würde einen bestimmt erschüttern. 

 

In der Altstadt Lijing kann man sich gut ausruhen und in Mu-Residenz kann man die Geschichte der Lehensherrfamilie Mu von Hochblüte bis Untergang kennen lernen. Ende Yuan-Dynastie verlor eine mongolische Armee den Krieg und floh an Lugu-See. Sie ließen sich hier nieder und vermehrten sich mit den Einheimischen.

 

Berühmter Reisender in der Ming-Dynastie Xu Xiake bezeichnete in seinem Buch „Reisebericht von Xu Xiake“ Lugu-See mit anderen drei Seen in der Nähe als „vier Teiche“. Und berichtete von 3 Inseln auf dem See. Der Dichter Hu Dun in der Ming-Dynastie beschrieb Lugu-See mit dem Gedicht „Der Spiegel des Sees glänzt in der Sonne, kräuselt sich im Wind.“

 

In Qianlong-Zeit der Qing-Dynastie zeichnete im Buch „Yongbeifu Geschichte“ die „drei Insel auf Lugu-See“ als eine der bekanntesten Landschaften aus. Der Dichter Cao Yongxian der Qing-Dynastie lobte die herrliche Landschaft von Lugu-See in seinem Gedicht „der Drache betete vor dem Gott und fragte danach, wo die drei heilige Insel sind“.

 

An Lugu-See leben über 10 Nationalitäten wie Mosuo-, Han-, Yi-, Pumi-, Zhuang- und Naxi-Nationalität sowie Tibeter. Die Mosuo-Nationalität besitzt die meisten Bevölkerung. Aber in der Liste von 56 Nationalitäten Chinas steht „Mosuo-Nationalität“ nicht. Die Mosuo-Leute verfolgen noch den ursprünglichen  Lebensstil „Männer und Frauen heiraten nicht“ verfolgen, und die Tradition von der umhergehenden Heirat erhalten. Diese umhergehende Heirat ist eine Sitte ähnlich wie Matriarchat. Die fantastische Landschaft und die Sitten und Gebräuche Matriarchats von Lugu-See zi[FS:Page]ehen zahlreiche Besucher hierher an.

 

 

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: