INTRO
Der Kreis Shiping – der berühmte kulturelle Kreis

Der Kreis Shiping gehört behördlich zu dem autonomen Bezirk Honghe der Provinz Yunnan. Der Kreis liegt im Süden der Provinz Yunnan und im Nordwesten des Bezirks Honghe. Es gibt mehrere bekannte Reiseziele im Kreis Shiping, wie Xiu-Berg und Yilong-See. Der Kreis Shiping wird auch als „der berühmte kulturelle Kreis“, „die Gegend der Mandarinen“, „die Gegend der Wachsmyrtefrüchte“, „die fruchtbare und ertragreiche Gegend“, „die Gegend des Tofus“ und „die Gegend der Lieder und Tänze“ bezeichnet. 

 

Altstadt Shiping

Die Kultur- und Geschichtestraße der Altstadt Shiping ist die einzige Straße in Yunnan, die als eine der bekannten Kultur- und Geschichtestraßen Chinas geehrt. 

Mit der zweitausendjährigen Geschichte ist hier herrliche Kultur entstanden. Seit der Yuan-Dynastie wurden die Religion, Literatur und Kultur hier viel geschätzt, daher ist der Kreis Shiping bis zur Ming- und Qing-Dynastie ein berühmter kultureller Kreis geworden. 

Viele berühmte Schriftsteller, Beamte, Generäle kamen aus Shiping. In der Ming- und Qing-Dynastie gab es im Kreis Shiping 10 höhere Lehranstalten, und über hundert private Schulen, sowie viele Residenzen, Generalresidenzen und private Familiengärten.

Daher wird hier auch als „ein Museum für Architektur der Ming- und Qing-Dynastie“ bezeichnet. Wenn man in der Altstadt Shiping spazierengeht, kann man überall alte Gebäude sehen. Diese Altstadt scheint immer in der alten Zeit zu bleiben, und fast nicht kommerzialisiert.

 

Yilong-See

Yilong-See zählt zu einem der zehen Hochlandseen von Yunnan, ist auch das größte natürliche Gewässer im Bezirk Honghe. 

Er liegt 2 km von dem Kreis Shiping entfernt, hat die Form eines Streifens von Süden nach Westen. Das Seewasser ist 1407,11 m über dem Meeresspiegel. 

Nach den gemessenen Daten im jahr 1982 ist der Yilong-See 22.4 m2, und das Wasservolumen 44 Millionen m3. Das Landschaftsgebiet Yilong-See besteht aus dem Chao-Tempel in Dashuicheng, Houle-Tempel in Xiaoshuicheng, Laihe-Pavillion, Bailangshuiyue-Tempel usw. Hier sind über zehn tausend Mu Lotosblumen gepflanzt. 

Vom End des Frühlings bis Anfang des Herbstes blühen rote und pinke sowie weiße Lotosblumen im Westen des Yilong-Sees. Vom 6. Juli bis zum 1. September ist das traditionelles Lotosblumefest hier. 

 

Zhengying-Dorf

Zhengying-Dorf liegt in der Baoxiu-Gemeinde am Chirui-See 10 km westlich von dem Kreis Shiping.

Dieses Dorf hat eine Geschichte über 600 Jahre. Hier herrscht bezaubernde Landschaft.

In dem alten Dorf gibt es steinerne Straßen, die alle nach Familiennamen benannt werden, und traditionelle Wohnhofhäuser. Darunter sind 28 alte Wohnhofhäuser am besten behalten. 

Die bekannteste Gebäude im Dorf sind Ahnentempel der Chen-Familie und der Zheng-Familie. In den Gebäuden kann man wunderschöne alte Holzschnitzereien und Bilder sehen.

 

Xiu-Berg in Shiping

Xiu-Berg liegt 12 km von dem Kreis Shiping entfernt, ist einer der bekannten Berge im Süden von Yunnan. 

In der alten Zeit hieß Xiu-Berg „Jiu-Berg“. Aber wegen der bezaubernden Landschaft und frischen Luft im Berg wurde sein Name von den Literaten zu „Xiu-Berg“ (herrlicher Berg) geändert. Xiushan-Tempel im Berg hieß früher „Zhenjue-Tempel“. 

Er wurde in Hongwu-Jahren der Ming-Dynastie gebaut, und dessen Name wurde am Ende der Ming-Dynastie zu „Xiushan-Tempel“ geändert. 

Die alten Bauten im Tempel haben eine Fläche von 1327 m2, dazu zählen z. B. das Bergtor, die Haupthalle, Lingyun-Halle, und die Statuen von Buddha Sakyamuni, Bodhisattwa Manjushri und Samantabhadra in der Haupthalle. 

 

 

Die Gegend der Volkslieder und -Tänze

Der Kreis Shiping ist die bekannte „Gegend der Volkslieder und -Tänze“, der Ursprungsort der berühmten Haicai-Singweise der Yi-Nationalität und des Zigarettenschachtel-Tanzes. 

Hier kann man viele Volkslieder und –Tänze erfahren, wie Yi-Lieder, Lieder und Tänze der Dai-Nationalität, Pula-Trommeltanz, Stange-Tanz der Hani-Nationalität, Hani Musik, Hao-Tanz der Dai-Nationalität usw. 

Die „Haicai-Singweise“ ist als der erste Platz der vier berühmsten Singweisen im Süden Yunnan genannt, ist die beliebste Art der Volkslieder von Huayaoyi-Nationalität an Yilong-See. 

   Die Melodie schwankt nach oben und hinten wie die treibenden Wasserpflanze, daher wird sie als „Haicai-Singweise (Wasse[FS:Page]rpflanze-Singweise)“ genannt. Diese Kunstart ist mehrmals in nationalen Wettkämpfen für Singen aufgeführt worden und viele Preise bekommen.

 

 

Die Gegend des Tofus

Die Tofuherstllung hat in Shiping schon eine über 400 Jahre Geschichte. Daher ist Shiping auch als „die Gegend des Tofus“ genannt. Das Gedicht „Wasser wird zu weißer Jade, der Duft verbreitet weiter“ beschreibt den Tofu von Shiping.

Der Tofu von Shiping wird nur mit Brunnenwasser hergestellt, nicht Gips wie in anderen Orten. Der Tofu von Shiping ist milchweiß, weich und duftend. Man kommt keinen schlechten Geschmack, nur frischen und köstlichen.

Die Menschen in Shiping essen sehr gern gegrillten Tofu, das macht auch eine spezielle Ansicht hier. In Shiping gibt überall Stände für gegrillte Tofus an der Straße. Mit Holzkohlen werden die Tofus langsam zu gelb und einer ausgedehnten Form gegrillt. Dann isst man sie mit einer speziellen scharfen Soße, so kann man immer guten Appetit bekommen.

 

(Aufsatz/Bilder zur Referenz: „E indruck Yunnan“)

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: