INTRO
Der konfuzianische Tempel Jingdong wurde als das nationale Reiseziel der 3A-Klasse anerkannt

Nach Beurteilung und Veröffentlichung der Jury für Qualitätsstufe der Reiseziele der Behörde für Tourismus der Stadt Pu’er, und Genehmigung des Komitees für Entwicklung des Tourismus der Stadt Pu’er wurde der konfuzianische Tempel Jingdong neulich als das nationale Reiseziel der 3A-Klasse anerkannt.

 

Der konfuzianische Tempel Jingdong wurde im 7. Jahr der Zhengtong-Epoche der Ming-Dynastie (1442) gebaut. Und im 21. Jahr der Kangxi-Epoche der Qing-Dynastie (1682) wurde der Tempel am Bergfuß des Yuping-Bergs ausgebaut, schon 334 Jahre bisher. Außer dem konfuzianischen Tempel Jianshui ist er der am besten behaltene konfuzianische Tempel in der Provinz Yunnan, der sich in der Siedlungsregion der Dai-Nationalität befindet. Dieses Gebäude ist rechteckig und östlich ausgerichtet, hat eine gesamte Fläche von 5511 m2, und bedeckte Fläche von 2300 m2. In diesem Gebäude gibt es verschiedene schöne Bauten, wie Mauer, Teiche, Zhuangyuan-Brücke, Sishu-Gedenkbogen, Kuixing-Pavillion, Lingxing-Tor, das rechte und linke Seitenhaus, Dacheng-Tor, Dacheng-Halle usw. Am 20.

August 1986 wurde der konfuzanische Tempel von der Volksregierung des autonomen Kreises Jingdong der Yi-Nationalität in die erste Liste der wichtigsten beschützten Denkmäler der Kreis-Ebene aufgenommen. Am 21. Dezember 1987 wurde er noch in die dritte Liste der wichtigsten beschützten Denkmäler der Provinz Yunnan aufgenommen. Im März 2013 wurde der Tempel von dem Staatsrat in die siebte Liste der staatlichen wichtigsten Beschützten Denkmäler aufgenommen.

Der konfuzianische Tempel Jingdong ist sehr herrlich und erhaben. Er besteht aus Teichen, Sishu-Gedenkbogen, Kuixing-Pavillion, Glocke- und Trommelturm, Lingxing-Tor, Dacheng-Tor, Dacheng-Halle usw, und besitzt eine gesamte Fläche von 5292 m2. 

In Zeiten der Frühlings- und Herbstannalen von China, erzählt man, gab es in Lu-Staat eine Schule namens Pangong, vor der sich ein Teich in der Form von Mondsichel befand. Und der Teich hieß Panchi-Teich. Konfuzius kam aus Lu-Staat, und hielt schon mal Vorlesungen in Lu-Staat. Zum Andenken an den großartigen Denker baut man immer einen Panchi-Teich in jedem konfuzianischen Tempel. Und in alten Zeiten nannt man Schulebesuchen auch „in den Teich gehen“. Und die Steinbrücke über dem Teich hat an jeder Seite 6 Steinsäulen und 5 Steinplatten. Jeder Schüler, der die Schule besuchte, muss über die Brücke gehen. Das bedeutet, man vergisst alle Nebengedanken und denkt nur an Lernen. Nur so kann man eines Tages die nationale Beamtenprüfung bestehen. 

An Sishui-Gedenktor vorbei kann man auf Kuixing-Pavillion steigen. Der Pavillion wird auch als Bücherpavillion bezeichnet. Hier stehen zwei Abschirmungswände - „Jinsheng“ und „Yuzhen“, die die Großartigkeit von Konfuzius symbolisieren. Lingxing-Tor ist das Haupttor von dem konfuzianischen Tempel, und hat einen ähnlichen Baustil von Xiaoxieshan. Es gibt insgesamt drei Tore und vier Säulen. „Ling“ bedeutet „Segen von Himmel bekommen“. Lingxing-Tor wird auch als Tianxing geannt. Bei Gebetszeremonie muss man zuerst vor Lingxing-Tor beten, um Ente zu bekommen. Lingxing-Tor ist das komplizierste Gebäude, das auf einem 1,55 m hohen Steinthron gebaut. Auf der Spitze des Steinthrons gibt es unbefestigte Felsen von 1.8 m2 hoch. Das ganze Lingxing-Tor ist sehr herrlich und prächtig.

In beiden Seitenhäusern sind verschiedene wertvolle Denkmäler des Kreises Jingdong aufbewahrt. Dazu gehören die Denkmäler aus den Gräbern der Stammeshäuptlinge und andere wichtige historische Gegenstände Jingdong. Das ist wie ein Lehrbuch über Kultur und Geschichte von Jingdong. Und an beiden Seiten von Dacheng-Tor sind Ausstellungen für Entwicklungsgeschichte der Ausbildung von Jingdong und Leben von Konfuzius usw. In der Dacheng-Halle gibt es zahlreiche farbige Wandmalereien mit Kühlem Ton, wie grün und türkis, die mit roten Wänden, dunkelroten Toren und gelben Schnitzereien an Toren einen schroffen Kontrast bilden. 

 

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: